Das Ende der befristeten Mehrwertsteuer-Reduzierung in shopware Onlineshops - am 1.1.2021 zurück auf 19 % Mehrwertsteuer

Befristete Mehrwertsteuersenkung - die Mehrwertsteuer zurückstellen auf 'normal'

[Stand: 08. Dezember 2020 10:20 Uhr] Der reguläre Mehrwertsteuersatz wird von 19 Prozent auf 16 Prozent gesenkt, der ermäßigte Mehrwertsteuersatz soll von 7 Prozent auf 5 Prozent reduziert werden. Diese als Konjunkturmaßnahme zur Abfederung von negativen Corona-Auswirkungen gedachte Maßnahme endet am 31. Dezember 2020.

Was bedeutet die erneute Mehrwertsteuer-Veränderung für Onlinehändler, die Shopware als technische Basis für ihren Onlineshop verwenden? Wie lässt sich nun nach dem 31. Dezember 2020 wieder "die Rolle rückwärts" auf 19 Prozent bzw. 7 Prozent Mehrwertsteuer machen?

Blogbeitrag vom Hersteller Shopware: bisher keine neue Veröffentlichung

Im Ende der KW24 veröffentlichten Beitrag im Hersteller-Blog zum Thema Mehrwertsteuer-Umstellung geht Shopware ausführlich auf die Umstellungsmöglichkeiten in Shopware 5 und Shopware 6 ein - jedoch bisher nur Richtung Mehrwertsteuerreduzierung. Eine Aktualisierung des Beitrages in Sachen "Rückstellung" oder einen neuen Blogbeitrag zum Thema haben wir bisher nicht gefunden. Aber womöglich ist das gar nicht weiter schlimm - denn Onlinehändlern und Shopware-Shopbetreuern wie VIOSYS ist das Procedere noch aus dem Juni/Juli 2020 vertraut und die "Hausaufgaben" und Werkzeuge noch abrufbar.

Plugin-Lösung für Shopware 5

Das schon zur Reduzierung eingesetzte Hersteller-eigene Plugin zur Umstellung (fast 8.000 Downloads) nimmt sich auch der Aufgabenstellung an, die am 1.1.2021 umzusetzen ist.

Der Funktionsumfang des aus dem Juli 2020 bekannten Shopware-eigenen Plugins ist praktisch unverändert - es funktioniert ja in beliebige Steuer-Veränderungs-Richtungen:
- Steuersätze über einen einfachen Plugin-Assistenten ändern
- Startdatum der Anpassung selbst bestimmen
- Brutto- oder Nettopreise anpassen
- Kundengruppen zu den neuen Steuersätzen einfach hinzufügen

Praxistipp zur Mehrwertsteuer-Anhebung:

Es müssen im Prinzip die gleichen Einstellungen wie bei der Reduzierungseinstellung verwendet werden. Das bedeutet zumeist also: "Bruttopreise behalten" auswählen, sowie die betroffenen Kundengruppen. Alle anderen von der Mehrwertsteuer-Änderung betroffenen Aspekte wie die Versandarten oder die Gutscheinsteuer müssen in der Regel unabhängig vom Plugin geändert werden, entweder händisch via Shopware Backend oder als Experte via DB-Zugriff. Auf den offiziellen Weg geht Shopware selbst an anderer Stelle, in seinen Tutorials, ausführlich ein.

Nach wie vor empfehlenswert: Hersteller-Tutorial für Shopware 5

Für manuelle Umstellungen in shopware 5 hat Shopware ausserdem Tutorials veröffentlicht. Achtung, in den Praxisbeispielen werden die "Mehrwertsteuer reduzieren"-Fälle beschrieben! 

Unterstützung für VIOSYS-Kunden mit shopware Onlineshop

Unsere Kunden mit von uns betreuten shopware-Systemen können selbstverständlich auf unsere Umstellungs-Unterstützung zählen. Nehmen Sie bei weiteren Fragen gern über unser Support-System oder telefonisch Kontakt zu uns auf!

Weiterführende Links

Blogbeitrag zur Umstellung vom Hersteller
Shopware 5 Plugin zur Mehrwertsteuer vom Hersteller Shopware
Tutorial des Herstellers für manuelle Umstellungen in Shopware 5shopware 5 Dokumentation zu den Mehrwertsteuer-Einstellungen in shopware 5

shopware 5 Dokumentation "Wie berechnet shopware 5 die Mehrwertsteuer?"
shopware 6 Dokumentation zu den Mehrwertsteuer-Einstellungen in shopware 6

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.